27th März 2019

Hängevase

Ich bin ein Upsycling-Fan, was mir dazu mit alten Flaschen, in der Verbindung zum Nähen eingefallen ist? Hängevasen, hört sich seltsam an? Ist aber super süß finde ich, diese Vasen finden überall ein Plätzchen und, mal ehrlich, Blumen sind doch immer und überall schön…

Größe: nach Wunsch
Das brauchst Du: 1 Flasche nach Wunsch, gerne auch mit einem Bügelverschluss;  zwei verschiedene Baumwollstoffreste; aufbügelbares Volmenvlies  H 630 (Freudenberg); 2 passende Knöpfe ca. 2 cm Ø; zwei verschiedene Bänder bzw. Borten nach Wunsch, ca. 1,8 cm breit.

Zuschneiden:
D
ie gerade Flaschenhöhe (bis zum Beginn des Flaschenhalses) und den Umfang abmessen.
-  großes Hüllenteil = Rechteck, 1mal aus Baumwollstoff 1:
   Höhe = Flaschenhöhe x Breite = Flaschenumfang plus 2 cm
- Besatz = Rechteck, aus Baumwollstoff 2: Höhe = 6 cm x Breite = Flaschenumfang plus 2 cm
- Henkel, aus Baumwollstoff 1: 45 cm lang, 4 cm breit
- Bandabschnitt für Flaschenhalterung unten, Länge = Flaschendurchmesser plus 2 cm
An allen Teilen ist Zugabe enthalten.


So wird’s gemacht:
1.
Lege eine Längskante des Besatzes rechts auf rechts an eine Längskante des Hüllenteils und steppe beide Teile zusammen.

Image

2. Bügle die Zugaben auseinander und auf die Rückseite des ganzen Teils Volumenvlies. Steppe von rechts entlang der Ansatznaht Borten auf, lege dabei die Längskanten der Borten leicht übereinander. Ich habe dafür Stich Nr. 13 der OEKAKI verwendet. Ist einer meiner Lieblingsstiche, wie ich zugebe. Suche Dir Deinen passenden Lieblingsstich dafür aus, die OEKAKI hat hier einiges zu bieten.

Image Image

3. Lege das Stoffteil rechts auf rechts zur Hälfte. Stecke es zusammen, so, dass die Schmalkanten der aufgesteppten Bänder genau aufeinandertreffen. Prüfe ob die Flasche nach dem Nähen genau hineinpasst. Steppe die Seitennaht zusammen.

Image

4. Bügle die Unterkante 1 cm breit nach links um und steppe sie füßchenbreit fest (ich habe alle Kanten nicht versäubert, da diese Hülle nur geringfügig manuell beansprucht wird, du kannst das jedoch vorher machen). Nähe dabei den Bandabschnitt für die Flaschenhalterung an einer Schmalseite gleich mit fest. Wenn Du auf der gegenüberliegenden Seite bist, lege das zweite Bandende ebenso unter den Saum und steppe es mit fest. Die Flaschenhalterung ist festgenäht (ein Bandstreifen quer über den Boden) und die Unterkante gleichzeitig gesäumt.

Image Image Image

5. Bügle die Längskanten des Henkelstreifens links auf links zur Mitte (fertige Breite 2 cm). Steppe die Borte auf dieser Seite rechts auf rechts, mittig auf. Ich habe wieder Stich Nr. 13 verwendet.

Image Image

6. Lege die Oberkante des Hüllenteils ca. 2 - 3 cm breit nach links um und steppe die Bruchkante von rechts füßchenbreit oder halbes füßchenbreit fest. Wende das Hüllenteil und steppe den Henkel mit eingeschlagenen Schmalkanten, mittig, beidseitig fest. Die Längsnaht der Hülle liegt dabei in der Mitte zwischen den Henkeln (= Vasenhülle Rückseite).

Image Image

7. Nähe jeweils einen Knopf über den Ansatznähten des Henkels fest. Jetzt kannst Du die Flasche einschieben, aufhängen und jeder Zeit zum Füllen und Reinigen herausnehmen.


Ich mag mein Hängeväschen
☺. Es ist schnell gemacht und jetzt hänge ich es an mein Gartenregal auf der Terrasse, mit einem Hortensienzweig  drin. Vielleicht mache ich auch noch eins für die Küche, das kommt dann an das kleine Garderobenbrett an dem die Geschirrtücher hängen…


Copyright Aisin Europe / powered by ComCreativ
Entwurf, Fotos und Ausarbeitung: Karin Angela Moisel